Home / Akkuschrauber

Akkuschrauber

AkkuschrauberDer richtige Akkuschrauber kann eine große Hilfe sein, um die vielfältigen Arbeiten, die immer wieder in einem Haushalt anfallen, zu bewerkstelligen. Ob es nun das Zusammenbauen eines Kleiderschrankes ist oder aber das Aufhängen eines Bildes. All diese Arbeiten haben eines gemeinsam: Wenn Sie bei der Ausführung auf den herkömmlichen Schraubenzieher zurückgreifen, ist die Arbeit mühselig, kräftezehrend und die Arbeitsergebnisse häufig ungenau. Hier kann ein Akkuschrauber Abhilfe schaffen.
Dieses aber auch nur so lange, wie Sie speziell für Ihre Bedürfnisse das beste Modell gefunden haben. Heutzutage gibt es ihn in den vielfältigsten Varianten, die sich in ihrer Funktionalität zum Teil deutlich unterscheiden. Dabei kann man schon mal schnell den Überblick verlieren. Auch preislich variieren die Akkuschrauber stark- und damit auch in ihrer Qualität. Damit Sie den Überblick behalten, zeigen wir Ihnen, woran Sie einen guten Akkuschrauber erkennen, welche Arten es generell gibt und welcher speziell im Hinblick auf Ihre speziellen Bedürfnisse der Richtige für Sie ist. Auch zeigen wie Ihnen, worauf Sie beim Kauf zu achten haben.

Akkuschrauber – Qualität 

Grundsätzlich erkennen Sie ein gutes Gerät daran, dass er hochwertig, leistungsfähig und ausdauernd ist. Ein besonderes Augenmerk sollten Sie auch darauf legen, dass er in der Handhabe einfach und speziell für Ihre Bedürfnisse gedacht ist. Wenn Sie beispielsweise regelmäßig längere Arbeiten vollrichten wollen, gibt es nichts schlimmeres, als aufgrund  zu schwacher Akkukapazität im Arbeitsablauf schon früh unterbrochen zu werden.
Sie sollten also nach einem Akkuschrauber Ausschau halten, der speziell auf Ihre alltäglichen Bedürfnisse ausgerichtet ist und sich überdies durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis auszeichnet.

Welche Arten von Akkuschrauber gibt es?

Je nach beabsichtigter Verwendung ist zwischen verschiedenen Arten von Maschinen zu unterscheiden. Der Begriff Akkuschrauber wird dabei häufig nur verallgemeinert und für mehrere Typen verwendet.
Grob lassen sich drei Arten unterscheiden.
Zu nennen ist zunächst der Akkuschrauber im herkömmlichen Sinne ohne weitere Zusätze im Namen oder der Beschreibung. Dieser beschränkt sich in der Regel auf das Schrauben in Holz. Als Synonym wird auch häufig der Begriff Bohrschrauber verwandt.
Sodann ist der Akku-Bohrschrauber zu nennen. Bei diesem wird dem Akkuschrauber ein zweiter Gang hinzugefügt, wodurch er sich auch für Bohrungen in Beton oder Stein eignet.
Schließlich ist der Akku-Schlagschrauber zu erwähnen. Hierbei handelt es sich am ehesten um eine Alternative zur Schlagbohrmaschine. Vereinfacht gesagt sind Akku-Schlagschrauber stärkere Akkuschrauber. Die Bezeichnung Akku bezieht sich dabei auf die nicht erforderliche Kabelbindung. Der Akku-Schlagschrauber zeichnet sich dadurch aus, dass die Schraubbewegung mit kräftigen Schlägen unterstützt wird, die die Schraube praktisch einhämmern. Der Schlag kann bei Bedarf jedoch ausgeschaltet und das Gerät als gewöhnlicher Akkuschrauber benutzt werden.
In diesem Kontext ist auch der sogenannte Schlagbohrer zu erwähnen. Dieser zeichnet sich durch eine erhöhte Zahl an Drehungen und Schlägen aus und sorgt so für ein effektives Arbeiten in Metall und Holz. Wenn überdies Arbeiten im Mauerwerk oder in Stein durchgeführt werden können, wird vorwiegend die Bezeichnung Bohrhämmer verwendet. Wie die Beschreibung zeigt, ist der Einsatzbereich des Akku-Schlagschraubers in seinen einzelnen Ausprägungen recht vielfältig.

Akkuschrauber – Eigenschaften

Einen Pauschaltipp für die perfekte Maschine gibt es nicht. Welcher für Sie geeignet ist, hängt vom Zweck ab, den er erfüllen soll. Wenn Sie nur gelegentlich einen Schrank aufbauen wollen, reicht sicherlich der Akkuschrauber im herkömmlichen Sinne, der in einem niedrigeren Preis-Segment anzusiedeln ist. Wenn Sie ihn jedoch regelmäßig in Gebrauch nehmen wollen, sollten Sie ein Modell wählen, das etwas hochwertiger ist. Insbesondere, wenn Sie beabsichtigen, Bohrungen nicht nur in Holz, sondern auch in Metall oder Stein vorzunehmen, so zum Beispiel, wenn Sie Bilder aufhängen, sollten Sie nach einem leistungsfähigen und ausdauernden Gerät Ausschau halten.
Auch sollten Sie von vornherein beachten, wie lange die geplanten Arbeiten in der Regel andauern. Handelt es sich um lediglich kurzzeitige Arbeiten, wird ein kleinerer Akkuschrauber ausreichen. Wollen Sie ihn jedoch über einen längeren Zeitraum am Tag verwenden, sollten Sie auf eine höhere Akkukapazität und gegebenenfalls sogar auf einen Ersatz-Akku Wert legen. Denn nichts ist nerviger, als wenn in Sie in Ihrem Arbeitsablauf unsanft unterbrochen werden.
Akkubohrer – Merkmale

Wie bereits erläutert, ist es wichtig, sich schon im Vorfeld einige Fragen zu stellen und sich bewusst zu machen. Denn die Maschine stellt für Sie nur dann eine echte Arbeitserleichterung da, wenn er seinen konkreten Zweck erfüllen kann. Sie sollten sich vor dem Kauf daher insbesondere folgende Fragen stellen:

  • Wie oft wird das Gerät benutzt?
  • Für welche Arbeiten im Haushalt möchte ich ihn verwenden?
  • Wie hoch ist das Budget?
Wenn diese Aspekte geklärt und die Prioritäten gesetzt sind, kann der Kauf eines Akkuschraubers beginnen. Es sollten ähnliche Modelle verglichen und Kunden-Rezensionen gelesen werden. Wenn ein Produkt viele Rezensionen erhalten hat, ist gewährleistet, dass eine gute Beschreibung der Produktqualität gegeben ist. Auch ist der Preis von Relevanz. Der Preis sollte verglichen werden. Hierbei sollten Sie aber bedenken, dass es nicht sinnvoll ist, an der falschen Stelle zu sparen. Gerade Discounter locken häufig mit günstigen Angeboten für Akkuschrauber. Im Nachhinein kann sich dies aber schnell als Trugschluss erweisen, wenn sich beispielsweise Ersatzteile nicht oder nur mit einem hohen Kostenaufwand besorgen lassen.
Beim letztendlichen Kauf ist es dann wichtig, dass eine Möglichkeit besteht, das Produkt zu testen. Zudem sollte es möglich sein, das Produkt bei Nichtgefallen einfach und unkompliziert zurückzusenden. Wenn das der Fall ist, steht einem guten Akkuschrauber-Kauf nichts mehr im Wege.
Akkuschrauber – Fazit
Welcher Akkuschrauber der Richtige ist, lässt sich nicht pauschal sagen. Denn jeder Haushalt hat andere Bedürfnisse. Es gibt jedoch bestimmte Dinge, die Sie bei Ihrer Kaufentscheidung immer berücksichtigen sollten. So ist natürlich wichtig, dass Preis und Leistung stimmen. Deshalb sollte die Qualität eines Akkuschraubers vor dem Kauf ausgiebig geprüft und verglichen werden. Hierbei sollten Sie insbesondere auch den technischen Daten Ihre Aufmerksamkeit schenken.
Das richtige Einschätzen erfolgt am besten anhand von Kundenbewertungen von Akkuschraubern, die schon viele Bewertungen erhalten haben. Auch ist es wichtig, seine Prioritäten zu erkennen und den Geldbetrag festzusetzen, der für den Akkuschrauber ausgegeben werden soll. Dabei sollten Sie nicht an der falschen Stelle sparen und auf die billigsten Produkte zurückgreifen, wenn Sie als ambitionierter Heimwerker einen hochwertigen, leistungsfähigen und ausdauernden Akkuschrauber kaufen möchten.